Volksbegehren #6Jahre Mietenstopp

Volksbegehren für faire Mieten

Unterstützen
Sie uns jetzt!

vbm-plakat-1-grafik

Hier können Sie unterschreiben!

An über 150 Orten
in ganz Bayern

wollen Sie auch Unterschriften
sammeln?

WIr sammeln Mindestens bis Ende 2019 unterschriften!

Lust mitzuhelfen?

Wir suchen nette Menschen, die uns in den nächsten Wochen in den 162 Gemeinden unterstützen. Beispiele: Nikolaus, Advents-Wochenenden, Tollwood, Alte Utting, Märchenbazar… Schon mit 1 Stunde ist uns viel geholfen!

Werde Mietenstopper!

Aktiviere Deine Superkräfte und setz Dich ein für faire Mieten. Superman-Kostüme gibt’s auf Anfrage.

Sammle Unterschriften!

Die Vorweinachtszeit bietet einen Haufen guter Gelegenheiten, Unterschriften zu sammeln. Werde jetzt selber aktiv!

  1. Plakate ausdrucken
  2. Auf Pappschilder kleben
  3. Unterschriftenlisten & Kugelschreiber einpacken
  4. Losziehen & Unterschriften sammeln!

Jetzt aktiv werden Für faire Mieten!

162 Gemeinden in der Monstermieten-Falle!

Wir wollen eine Atempause!

Wahnsinn: 162 Gemeinden in Bayern sitzen fest in der Monstermieten-Falle! Und die Mietspirale dreht sich immer weiter. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis alle Menschen davon betroffen sind. Deshalb sammeln wir jetzt Unterschriften für die Zulassung zum Volksbegehren für faire Mieten in Bayern!

#6Jahre Mietenstopp, damit sich vieles ändern kann!

In diesen #6Jahren wird es keine Mieterhöhungen mehr geben, in den 162 Notstandsgemeinden Bayerns. Die Monstermietspirale wird gestoppt. Endlich Sicherheit, dass die Wohnung oder das Haus bezahlbar bleibt.

Wenn es Sie nicht persönlich betrifft, denken Sie bitte an die Erzieher*innen, die Lehrer*innen und auch das Pflegepersonal für Ihre Eltern und Großeltern.

Ärzte und Krankenschwestern sollten sich eine Wohnung leisten können, ohne einen Arbeitsweg von zwei Stunden auf sich nehmen zu müssen, weil die Mieten am Arbeitsplatz nicht mehr bezahlbar sind.

Zeigen Sie sich bitte solidarisch und unterschreiben Sie für faire Mieten in Bayern!

Wir sind nicht gegen Fairmieter! Vielmehr hören wir von vielen, dass auch sie die Monstermietspirale nicht mehr mitmachen wollen. Aber steigende Auflagen und immer neue Anforderungen, die Konkurrenz auf dem Mietmarkt und explodierende Bodenpreise machen Fairmietern das Leben schwer. Das Volksbegehren kühlt diese grenzenlose Entwicklung ab.

Fairmieter werden durch das Gesetz geschont. Denn sie können bei dringend zu tätigen Investitionen die Mieten moderat erhöhen, auf bis zu 80% der ortsüblichen Vergleichsmiete (Mietspiegel).

Liebe Fairmieter, bitte zeigen Sie sich solidarisch und unterschreiben auch Sie für faire Mieten in Bayern!

Die demokratische Struktur in Bayern ist stark. Erfolgreich haben wir per direkter Demokratie den Nichtraucherschutz gestärkt und die Artenvielfalt geschützt. Auch das Recht auf bezahlbares Wohnen können wir nur gemeinsam stärken. In einer Zeit in der Monstermieten das Gemeinwohl zerstören und die Menschen immer weiter hinaus drängen aus ihren Wohnungen und aus ihren Wohnorten, wird es Zeit gemeinsam zu handeln! Auch in den ländlichen Gebieten wird die Situation immer schwieriger: Junge Leute bekommen keinen Bauplatz mehr, weil Menschen aus den Städten aufs Land ausweichen müssen und auch hier Wohnraum immer teurer wird.

Auch wenn Sie nicht persönlich betroffen sind, helfen Sie Ihren Arbeitskolleg*innen, Freunden und Kindern! Denn indirekt sind wir alle von den Monstermieten betroffen. Zeigen Sie sich solidarisch und unterzeichnen Sie das Volksbegehren für faire Mieten in Bayern!

Ein Volksbegehren richtet sich nie gegen die von uns gewählten Verteter im Landtag! Aber es hilft ihnen zu erkennen, was den Menschen wirklich wichtig ist. Parteiübergreifend kann so der Wille des Souveräns dann auch verbindlich und schnell umgesetzt werden. Das ist gelebte Demokratie, wie wir sie in Bayern vorbildlich leben.

Unser Gesetz für faire Mieten in Bayern wird bereits parteiübergreifend von vielen Politiker*innen unterstützt! Auch weil die Situation derart aus dem Ruder gelaufen ist, dass sie schon selbst von den Monstermieten betroffen sind.

Das Volksbegehren für faire Mieten in Bayern geht mit den #6Jahren über eine Legislaturperiode. Damit auch über Wahlversprechen hinaus messbare Ergebnisse entstehen und nachgewiesen werden können. Denn dieses Volksbegehren darf kein Placebo werden!

Liebe Fairmietpolitiker*innen, zeigen Sie sich solidarisch, unterschreiben Sie das Volksbegehren! Und ändern Sie in den #6Jahren die Rahmenbedingungen zugunsten von mehr bezahlbarem Wohnraum!

In Bayern kann man sicher leben, das ist nicht selbstverständlich in dieser Welt! Gebäude stürzen hier nicht auf Arbeitende und Feuer löschen keine Stadtteile aus. Das liegt auch an klugen Vorschriften.

Aber zum Beispiel zig Stellplätze für Autos bauen und nachweisen zu müssen - in Zeiten des Klimawandels und Dauerstaus? Das verteuert das Bauen und Wohnen und ist absurd! Warum haben Autos mehr Recht auf öffentlichen Raum als Radler*innen und ÖPNV?

In #6Jahren kann vieles faireinfacht werden, damit die Monstermietspirale zusammenbricht.

Liebe Minister*innen, Referent*innen und Staatssekretär*e*innen, zeigen Sie sich solidarisch und unterschreiben Sie das Volksbegehren für faire Mieten in Bayern! Und lassen Sie die Luft raus aus Monsterauflagen, damit das Bauen und Wohnen in Bayern wieder bezahlbar wird!

Wir wollen keine Zwangs-Mietsenkungen, die Fairmieter in Notlagen bringen. Wir wollen keine Enteignung, weil wir daran glauben, dass unternehmerisches Handeln dem Gemeinwohl dienen kann. Aber dazu gehören keine Monstermieten!

Das Volksbegehren für faire Mieten in Bayern bietet die Chance, in #6Jahren den Monstermieten Fairplay beizubringen.

In den Kommunen, in denen auch nach #6Jahren keine Entspannung eintritt, weil der Markt, die faireinfachten Regeln oder die Solidarität nicht funktionieren, wird auch darüber hinaus der Monstermietspirale die Luft ausgehen. Denn dort kann der Mietenstopp natürlich bei Bedarf auch verlängert werden.

Jetzt aktiv werden Für faire Mieten!

Zielsetzung

Warum sollten Sie mitmachen?

Sie leben in einer der 162 Notstandsgemeinden in Bayern?

Wenn Ihnen die Angst vor der nächsten Mieterhöhung den Schlaf raubt, dann können Sie sich entspannen: Das Volksbegehren für faire Mieten in Bayern garantiert Ihnen #6Jahre Sicherheit:

Keine unfaire Mieterhöhung, garantiert!

Sie müssen nur noch eine Unterschriftenliste anfordern und sie am besten mit 4 Menschen Ihres Fairtrauens unterschreiben!

Versand ab 10.10.19!

Setzen Sie ein solidarisches Statement. Aktivieren Sie Ihre Mietergemeinschaft und werden Sie gemeinsam zu Monstermietenstopper*innen!

Fordern Sie noch heute Unterschriftenlisten an und kommen Sie in den Hausfluren ins Gespräch. Fairständnis und Fairbindung werden wachsen!

Versand ab 10.10.19!

Und deshalb zeigen Sie sich natürlich solidarisch mit Ihrer Belegschaft!

Außerdem ist es in Zeiten des Fachkräftemangels der ohnmächtigste Punkt, wenn auf Grund von Monstermieten keine Arbeitsverträge unterzeichnet werden!

Seien Sie ein cooler Arbeitgeber, am Gemeinwohl aktiv beteiligt!

Fordern Sie noch heute Unterschriftenlisten an und unterschreiben Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitenden das Volksbegehren für faire Mieten in Bayern!

Versand ab 10.10.19!

Echt jetzt?

Bestimmt liegt es daran, dass in Ihrer Nähe Krankenhäuser funktionieren, Kindergärten, Schulen, Seniorenheime und auch der Müll wird abgeholt. Das wird nur weiter so sein, wenn die Menschen, die das alles für Sie machen, auch leben können, wo ihre Arbeitsstätten sind!

Oder denken Sie an Ihre Kinder, deren Studiengebühren ein Witz sind, im Vergleich zu den Monstermieten, die SIE bezahlen werden!

Und durch den sogenannten Squeeze-out wird auch bei Ihnen auf dem Land das Bauen immer teurer, weil die, die vor Monstermieten flüchten müssen, auch bei Ihnen Grund und Wohnraum raketenmässig abgehen lassen werden!

Zeigen Sie sich also in Ihrem eigenen Interesse solidarisch und fordern Sie schnell eine Unterschriftenliste an!

Versand ab 10. Oktober!

Das ist schön, denn Sie haben eine Community, die Ihnen fairtraut und Sie haben einen Auftrag.

 

Glaubensausübung ist auch Handeln in Zeiten der Not. Handeln heißt unterschreiben und aktivieren.

 

Seien Sie eine solidarische Gemeinschaft, seien Sie ein/e fairantwortungsvoller Hirt*in!

 

Fordern Sie jetzt ausreichend Unterschriftenlisten an und fairhelfen Sie dem Volksbegehren für faire Mieten in Bayern zum Erfolg!

 

Versand ab 10.10.19!

Das ist die Gelegenheit zu zeigen, welche/r Monstermieten-Stopper*in in Ihnen steckt!

 

Sie sind ohnehin gerade viel auf Achse, weil in Ihrer Kommune gewählt wird und die Menschen bei Ihnen auf faire Mieten angewiesen sind. Zeigen Sie politische Muskeln!

 

Fordern Sie jetzt reichlichst Unterschriftenlisten an und rocken Sie Ihre Community. #6Jahre Frieden in den 4 Wänden, das ist auch Ihr Verdienst!

 

Versand ab 10.10.19!

Unterstützen Sie uns jetzt!